Psychotherapie

Probatorische Sitzungen

Probatorische Sitzungen

Die ersten fünf gemeinsamen Termine à 50 Minuten, auch probatorische Sitzungen genannt, stellen eine wichtige Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit dar. Diese Termine dienen dem gegenseitigen Kennenlernen.

Manche Therapien erfordern eine Zusammenarbeit über einen längeren Zeitraum. Daher ist es in dieser ersten Phase der Therapie wichtig zu klären, ob wir beide uns eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen können. Darüber hinaus erfolgt in diesen Probesitzungen eine ausführliche Diagnostik sowie eine Planung der Therapie.